fachmännische Beratung

umfangreiche Expertise

bequeme online Bestellung

deutschlandweite Lieferung

Inhalte werden geladen ...
Würfelmarketerie
Würfelmarketerie

Würfelmarketerie


Als Würfelmarketerie bezeichnen wir ein aus einzelnen Furnierstücken bestehendes geometrisches Bild, das durch die Anordnung von Maserungsverlauf und Holzfarbe dreidimensional erscheint.

Diese Würfel können aus nur einer oder, wie auf dem ersten Foto zu sehen, aus verschiedenen Hölzern bestehen. In dem hier gezeigten Fall bestehen jeweils die beiden sichtbaren Seiten des Würfels aus hellem Ahornholz, die Deckseite hingegen aus dunklerem Nussbaum. Die Dreidimensionalität wird also optisch durch eine Art Schattenwirkung erzielt.

Besonders beliebt war diese Technik in der Epoche Louis-XVI. Die Würfelmarketerie findet sich bei der Gestaltung von Sekretären, Schränken und Kommoden jener Zeit.

Auch interessant

Volute

Unter dem Begriff Volute verstehen wir ein schneckenförmig / spiralförmig gerolltes Ornament. Schon in der Antike [...]
weiter lesen

Rosette

Als Rosette bezeichnen wir ein Ornament in Blütenform, das bei antiken Möbeln häufig als aus Holz geschnitzte- [...]
weiter lesen

Nussbaum

Nussbaumholz war und ist bei antiken Möbeln aller Epochen wohl das beliebteste einheimische Edelholz überhaupt. [...]
weiter lesen